Interessant

6 schlechteste Bücher, die man auf Reisen lesen kann

6 schlechteste Bücher, die man auf Reisen lesen kann


Dostojewski kann eine trostlose Zugfahrt in eine Abwärtsspirale der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung verwandeln.

1) Notizen aus dem Untergrund von Fjodor Dostojewski

ich lese Notizen aus dem Untergrund auf dem Rückweg mit dem Zug von einer Radtour im Nordosten Böhmens. Die Zugfahrt dauerte ungefähr 100 Kilometer, eine perfekt fahrbare Strecke, aber ich hatte beschlossen, dass ich mich faul fühlte, also kaufte ich mir ein billiges Bahnticket. Ich hatte jedoch nicht mit der bloßen Ineffizienz des tschechischen Zugsystems gerechnet, das in einigen Fällen nicht mehr das tschechoslowakische Zugsystem ist, indem ich einfach das S in der Mitte des CSD-Logos entfernte, was einige unangenehme Kerning und a hinterließ verblasste schattiges S in seinem Gefolge.

(Hier muss ich beachten, dass es in der Tschechischen Republik tatsächlich möglich ist, Expresszüge zu nehmen, die in Ordnung sind, aber ich fuhr ausschließlich „lokale Personenzüge“, die schmerzhaft langsam und noch schmerzhafter geplant sind.) Das Ergebnis war das Ich verbrachte diesen hellen, schönen Tag Anfang April damit, in schlecht gepflegten öffentlichen Räumen zu warten und Dostojewski zu lesen.

Für eine Weile scheinen die Dinge besser zu werden, und dann geht alles spektakulär zum Scheißen.

Es ist kein großer Spoiler zu sagen, dass Dostojewski kein sehr glücklicher Mensch ist. Dieses besondere Buch konzentriert sich auf den inneren Monolog eines Mannes, der sich selbst und alle anderen hasst. Es vermittelt diesen Monolog auf fantastisch realistische Weise und ist in seiner Schrift absolut brillant - ich kann mich noch an bestimmte (übersetzte) Zeilen erinnern -, aber das Buch selbst ist eine Abwärtsspirale der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung.

Für eine Weile scheinen die Dinge besser zu werden, und dann geht alles spektakulär zum Scheißen. Nicht genau das, was Sie in Ihrer dritten Stunde des Wartens auf einen Zug in einer verschlafenen Landstadt lesen möchten.

2) Amerikanische Pastoral von Phillip Roth

Ich habe diesen Sommer American Pastoral beim Paddeln im Yukon gelesen. Es wurde mir von einem guten Freund mit einwandfreiem Geschmack in der Literatur und mehr Büchern gegeben, als er per Anhalter fahren konnte. Wie bei Notizen aus dem Untergrund, Amerikanische Pastoral ist unbestreitbar gut. Roth gewann den Pulitzer dafür. Allerdings auch ähnlich wie Notizen aus dem Untergrund, Amerikanische Pastoral ist unbestreitbar trostlos, mit Roths üblicher schwerer Dosis Moralisierung, die für ein gutes Maß hinzugefügt wird.

Das Leben eines hervorragenden Geschäftsmanns verkörpert den amerikanischen Traum, bis seine einzige Tochter zum Terroristen heranwächst und Menschen tötet. Dies war eine besonders beunruhigende Sache, die man im unberührten und trostlosen Yukon lesen konnte, mit nur einer anderen Person als Gesellschaft und einer einschüchternden Menge an Headspace-Zeit.

3) Eine Einführung in gewöhnliche Differentialgleichungen von Coddington et. al.

Dies ist ein Beispiel für das klassische, wiederkehrende Thema der Selbsttäuschung. "Oh, wir gehen ein paar Tage wandern? Nehmen Sie Coddingtons Intro besser mit zu ODEs! Ich muss es eigentlich nicht für die Schule lesen, aber vielleicht werde ich es abends zum Spaß leicht durchlesen. " Nein! Nein, ich werde es abends nicht leichtfertig zum Spaß lesen! Abends werde ich Bier trinken und meinem Freund zuhören, wie er erzählt, dass er sich einmal mit dem Schlagzeuger der Sheepdogs betrunken hat.

Ich habe an der Universität Mathematik studiert, und dieses Szenario wiederholte sich oft - ich ging irgendwohin und brachte einen absurd dichten Mathe-Text mit, weigerte mich freudig anzuerkennen, dass Differentialgleichungen in Wirklichkeit nichts Gewöhnliches sind, und ein anständiges Verständnis dafür zu bekommen, wie sie sind Die Arbeit und wie alles zusammenpasst, erfordert Konzentration, viel Zeit und Altpapier, von denen normalerweise keine auf Reisen verfügbar sind.

Um die Verletzung zusätzlich zu beleidigen, war ich enttäuscht, als ich herausfand, dass die Klasse, die Sie nach gewöhnlichen Differentialgleichungen belegen, partielle Differentialgleichungen und nicht außergewöhnliche außerordentliche Differentialgleichungen sind.

4) Ulysses von James Joyce

Ulysses ist ein weithin anerkanntes Meisterwerk der Literatur des 20. Jahrhunderts, wobei jeder Satz ein Liebesbrief an die englische Sprache ist. Es ist auch sehr, sehr schwierig zu lesen. Einmal beschlossen einer meiner besten Freunde und ich hochmütig, es vor dem Schlafengehen vorzulesen, wenn wir viel Zeit miteinander verbrachten. Wir sind nicht weit gekommen. Ausnahmslos würden wir entweder die Erzählung innerhalb von zwei Seiten verlieren oder von einem einzigen Satz fasziniert sein und ein wenig darüber sprechen, oder sie würde sich langweilen und Liegestütze machen (sie ist jetzt eine professionelle Kletterlehrerin und tut dies nicht). Haben Sie zum jetzigen Zeitpunkt Pläne, weiterzulesen Ulysses).

Bitte, auf jeden Fall, wenn Sie ein besserer Leser als ich sind (oder eine bessere Aufmerksamkeitsspanne haben als ich), sollten Sie Ulysses lesen. In meinem Fall zeigt das Obige überzeugend, warum ich immer noch nur ein Drittel des Weges durch bin Ulysses. Der Versuch war jedoch alles andere als nutzlos: Infolgedessen wurde meinem Freund (einem ansonsten absolut brillanten, englischsprachigen Zwanzigjährigen aus Paris) das Wort „Hodensack“ vorgestellt, das sehr lustig war, und wir machten Witze darüber es bei Dinnerpartys für ein bisschen danach.

5) Harry Potter und der Orden des Phönix von J.K. Rowling

Ich habe nichts gegen Harry Potter. Eigentlich mag ich die Harry-Potter-Bücher sehr und schleiche sie manchmal gegen den Willen meiner Familienmitglieder in die Badewanne. Hierbei sind jedoch physikalische Abmessungen zu berücksichtigen. Am weitesten verbreitet als Hardcover ist dieses Buch.

Auf Tschechisch haben wir ein Wort für "im Zuge des Tragens schwer geworden zu sein".

Ich habe Harry Potter auf Reisen nie gelesen, aber die Empfehlung, dies nicht zu tun, kommt von meiner Freundin Allison, einer Radrennfahrerin, die in ihrer Jugend beschlossen hat, es auf einer Trainingsfahrt von Kentucky nach Arizona in ihrer Tasche zu tragen. Auf Tschechisch haben wir ein Wort für "im Zuge des Tragens schwer geworden zu sein". Ich habe keine Ahnung, warum die englische Sprache dieses Wort nicht hat, weil es in dieser Situation perfekt wäre.

6) Dämmerung von Stephenie Meyer

Mit einiger Verlegenheit gestehe ich, dass ich einmal gelesen habe Dämmerung Von Deckel zu Deckel. Es gab mildernde Umstände, darunter, dass ich im Hinterland war und es das einzige Buch war, das es gab, ein starker Wunsch, meinem Alltag zu entkommen (der aus viel Regen und einem Chef bestand, der vielleicht der Antichrist war oder nicht). und eine gewisse krankhafte Neugier, worum es in dem ganzen Hoopla ging.

Alle anderen Bücher auf dieser Liste sollten auf jeden Fall irgendwann gelesen werden, nur vielleicht nicht auf Reisen. Dämmerung ist anders. Dämmerung sollte überhaupt nicht gelesen werden. Ich bin nicht die erste oder letzte Person, die verprügelt wird Dämmerungund das aus gutem Grund. Es gab viele abgedroschene Dialoge. Es gab lange, schmerzhafte Beschreibungen der Augen der Charaktere. Es gab seltsame sexuell unterdrückte Erotik für Jungfräulichkeit.

Viele Protagonisten warteten herum und seufzten auf ihren Mann usw. usw. Es war nicht einmal schlecht in guter Weise. Nun, was auch immer, zumindest war es nicht so Fünfzig Graustufen.


Schau das Video: Post von Warren Buffett 2018