lu.skulpture-srbija.com
Interessant

Wie man einen Backcountry River überquert

Wie man einen Backcountry River überquert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Tipps für die erfolgreiche Überquerung von Flüssen im Hinterland zu Fuß, allein oder in einer Gruppe.

Bevor Sie überqueren

Denken Sie an die Wetterbedingungen. Wenn es in den letzten Tagen geregnet hat, ist der Wasserstand möglicherweise höher als gewöhnlich, und es ist möglicherweise eine gute Idee, zu warten, bis er abfällt, bevor Sie überqueren.

Ansonsten beginnt es mit dem Scouting. Das Überqueren eines Flusses braucht Zeit, und die Suche nach einem guten Ort zum Forden wird die Dinge immens einfacher machen… und könnte Ihr Leben retten.

Der ideale Ort, um einen Fluss zu überqueren, ist flach, breit und mit guter Sicht sowohl stromaufwärts als auch stromabwärts. Suchen Sie nach dem breitesten Teil des Flusses, der wahrscheinlich der flachste ist.

Sowohl der Eingang zum Fluss (wo Sie jetzt stehen) als auch der Austrittspunkt sollten frei sein, ohne Äste über dem Kopf und ohne hohe Flussufer zum Aufsteigen. Es sollten auch keine überhängenden Äste stromabwärts von Ihrem Kreuzungspunkt vorhanden sein. Diese sind besonders gefährlich, wenn Sie einen großen Rucksack tragen, da sie Sie im Falle eines Sturzes unter Wasser schieben können.

Verwenden Sie zum Messen der Wassertiefe einen Wanderstock oder einen Ast. Testen Sie nicht mit Ihren Füßen, da die Strömung Sie mitreißen kann. Nachdem Sie einen guten Ort zum Überqueren gefunden haben, schauen Sie sich den Stand an und wählen Sie den Weg mit der geringsten Anzahl großer, unebener Felsen.

Wenn du bereit bist

Lösen Sie alle Rucksackgurte, einschließlich des Hüftgurts. Auf diese Weise können Sie den Rucksack schnell abnehmen, wenn Sie in den Fluss fallen.

Es ist besser, alle großen Flüsse mit Stiefeln zu überqueren (ja, Ihre Füße werden nass und fühlen sich wahrscheinlich die nächsten 15 Minuten wie Eiszapfen an), da scharfe, gezackte Steine ​​Ihre Füße schneiden können (und das Letzte, was Sie auf einer Rucksackreise wollen, ist nicht laufen können) - oder im schlimmsten Fall können Sie ausrutschen, fallen und Ihren Knöchel drehen / brechen.

Gehen Sie beim Überqueren stromaufwärts, finden Sie bei jedem Schritt sorgfältig Ihren Stand und stützen Sie sich mit einem Wanderstock / Ast ab.

Solo-Überfahrten werden nicht empfohlen, da niemand Sie erkennen oder retten kann, wenn Sie fallen. Das Überqueren eines Flusses in einer Gruppe hat den Vorteil, dass beim Überqueren ein oder zwei Ihrer Freunde mit ausgestreckten Wanderstöcken (oder großen Ästen) flussabwärts stehen und bereit sind, Ihnen bei einem Sturz zu helfen .

Für kleine / langsame Flüsse: Kreuzen Sie ein Paar und halten Sie die Hände, indem Sie das Handgelenk der anderen Person in einer Verriegelungsposition greifen. Alle verbleibenden Personen sollten als Spotter fungieren und mit ausgestreckten Wanderstöcken flussabwärts stehen.

Für große / schnell fließende Flüsse: Diese sollten nur in einer Gruppe mit der von der National Outdoor Leadership School gelehrten „Wirbelmethode“ gekreuzt werden.

Die stärksten oder höchsten Gruppenmitglieder befinden sich vorne und hinten in einer Linie, wobei sich die vordere Person mit beiden Händen zur Unterstützung auf ihren Wanderstock stützt. Jede Person hinter dem Anführer legt ihre Hände auf den Rucksack der Person vor ihnen.

Die ganze Linie sollte sich im Einklang bewegen, so dass beim Schreien "Schritt!" Jeder in der Schlange macht gleichzeitig einen Schritt. Die Leitung sollte stromaufwärts zeigen, damit die Personen in der Mitte von der Strömung abgeschirmt sind.

Worst-Case-Szenario

Du fällst in den Fluss. Entfernen Sie in erster Linie Ihren Rucksack; es wird dich nur nach unten ziehen.

Steh nicht. Um das Ufer zu erreichen, ist es viel besser zu schwimmen. Wenn der Fluss sehr schnell ist oder wenn Sie in Stromschnellen gefangen sind, bringen Sie sich in eine Position, in der Sie mit gebeugten Knien auf dem Rücken schweben und Ihre Füße hoch halten, damit sie nicht zwischen Felsen hängen bleiben.


Schau das Video: Hiking the Wild River Wilderness - 2 Nights in the White Mountains