lu.skulpture-srbija.com
Information

Die Auswirkungen von Hydro-Fracking in Bodennähe

Die Auswirkungen von Hydro-Fracking in Bodennähe



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Der Dokumentarfilm „Backyard“ der Montana-Filmemacherin Deia Schlosberg erzählt die Geschichten von Menschen in North Dakota, Colorado und Pennsylvania, deren Leben direkt von der Gewinnung fossiler Brennstoffe auf ihrem Land betroffen war.

"DIESER FILM wird die Menschen in keiner Weise zum Handeln oder zum Ärger und zur anschließenden Untätigkeit schuldig machen", sagt Schlosberg auf ihrer Kickstarter-Seite. „Ich beabsichtige, diese Geschichten zu nutzen, um die Zuschauer zu bewegen, und die animierte Fabel, um sie zu inspirieren. Kein Untergang, keine Finsternis. “

Screenshot vom Film

In „Backyard“ besucht Deia (unter anderem) eine Frau in North Dakota, deren Bach stromabwärts einer Frack-Stelle vergiftet wurde, und tötet ihr Vieh und ihre Haustiere. eine lokale Ladenbesitzerin in der Nähe des Susquehanna River in Pennsylvania, die unter dem Druck steht, Land zu verkaufen, das seit Generationen in Familienbesitz ist; und ein ehemaliger Ölarbeiter in Colorado, der die giftigen Verschmutzungen untersucht, die er in der Nähe eines Bohrlochs beobachtet hat.

Die Geschichten werden mit einer animierten Fabel über eine Gruppe von Vögeln durchsetzt, von denen einige in der obigen Vorschau zu sehen sind.

Ich kontaktierte Deia, um herauszufinden, was sie motivierte, an diesem Film zu arbeiten.

Ich glaube, ich kann die größte Wirkung erzielen, die ich erzielen kann, indem ich meine geologischen, lehrenden, künstlerischen und filmischen Hintergründe nutze, um Geschichten von Menschen, die direkt mit Fragen der Gewinnung fossiler Brennstoffe befasst sind, einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Ein Hauptproblem, das immer wieder auftaucht, wenn ich mit immer mehr Menschen spreche, ist, dass nichts die Menschen wirklich dazu bringt, die negativen Folgen der Gewinnung fossiler Brennstoffe zu verstehen, bis sie direkt in ihren Hinterhöfen liegen. Barb, dessen Stimme die im Trailer gezeigte Geschichte erzählt, erklärte dies gut. Die Idee, meinen Film „Hinterhof“ zu nennen, ist, dass einzelne Hinterhöfe nichts bedeuten, wenn es um Luftverschmutzung, Wasserverschmutzung und Klimawandel geht. Es ist unser kollektives Umfeld, das unser „Hinterhof“ ist, und es hat bereits seit vielen Jahren die negativen Auswirkungen fossiler Brennstoffe erfahren. “

Die Kickstarter-Kampagne für „Backyard“ endet am 5. Juli und hat das Ziel, 10.000 US-Dollar für Produktions- und Postproduktionskosten zu sammeln. Schlosberg wurde mehrfach für „Stories of Trust“ ausgezeichnet, eine zehnteilige Serie über junge Menschen, die sich für eine Verschlechterung des Klimawandels einsetzen. Sie war auch Regisseurin und Co-Produzentin von „Connecting the Gems“, einem Film über Migrationskorridore in den nördlichen Rocky Mountains, der aus der Sicht eines Tieres erzählt wurde und beim International Wildlife Film Festival mit dem Honourable Mention Award ausgezeichnet wurde.


Schau das Video: Fracking Explained Weir Oil and Gas