Verschiedenes

Eine Geschichte von zwei Kanonen

Eine Geschichte von zwei Kanonen


Rusty Long über die Heiligkeit von Big Wave Boards und die Bedeutung der Beziehung zwischen Shaper, Rider und Craft.

BIG WAVE GUNS sind heilige Gegenstände für diejenigen, die wirklich große Wellen reiten. Sie sind das Handwerk, mit dem wir unsere Fähigkeiten auf höchstem Niveau testen. Daher ist es unerlässlich, dass sie gut funktionieren. Nichts ist schlimmer als eine schlechte Big-Wave-Waffe. Das ist wie ein Auto mit beschissenen Bremsen auf einer steilen Bergstraße. Es ist schrecklich und die Chancen stehen von Anfang an gegen Sie.

Glücklicherweise gibt es Meister der Kunst, große Wellengewehre zu entwerfen und herzustellen. Diese Jungs haben alle notwendigen Rückmeldungen erhalten, um die Designs nahezu perfekt zu machen, sodass die Fahrer volles Vertrauen in die Ausrüstung haben können, wenn sie sich auf Wellen von 40 bis 50 Fuß über den Sims werfen.

Dies sind wir drei zusammen in Chris 'Fabrik in Encinitas. Chris 'fertiges Produkt ist immer etwas Schönes. In diesem Jahr nummerierte er alle seine großen Bretter mit einer ausgewählten Nummer des Besitzers. Ich ging für 33. Etwas extra, um den Zeitrahmen zu markieren.

Dieses Jahr hatte ich zwei neue Boards von zwei verschiedenen Shapern, die beide als Meister der Kunst gelten. Das Ergebnis waren erwartungsgemäß zwei wunderschöne Boards. Ein 9'4 "von Timmy Patterson und ein 9'6" von Chris Christenson. Beide 3¼ ”dick. Diese Dinge werden beide in Wellen geraten, die so groß sind, wie sie entlang der kalifornischen Küste gepaddelt werden können. Für Hawaii werden größere Boards benötigt, aber für Kalifornien sind diese perfekt.

Ich mag es, von Anfang an mit den Boards in Verbindung zu treten, sie in einem milden Ozeanzustand kennenzulernen, zu fühlen, wie sie paddeln, wie sie gleiten, wie sie sich drehen, und einfach eine Beziehung aufzubauen, die mich total beruhigt, wenn ich mich beim Paddeln befinde an einem wirklich großen Tag in die Aufstellung. Hier ist eine Geschichte dieser beiden neuen Boards und ihrer ersten Missionen sowie ein Einblick in die Jungs, die sie gemacht haben.

Chris war sein ganzes Erwachsenenleben lang im Shaping-Geschäft und hat viel Erfahrung damit, sich jede Art von Board vorzustellen.

Chris Christenson gilt in dieser Zeit weithin als einer der Meister der Big Wave Boards. Er arbeitete mehr als 5 Jahre unter dem Paten des Big Wave Designs, Dick Brewer, damit ihm das Erbe etwas Besonderes gibt. Er ist ein relativ junger Mann, hat früh angefangen und stellt seit langer Zeit große Waffen her, in einer Menge, die so hoch ist wie die aller anderen in Kalifornien.

Mein Bruder Greg hat seit Jahren seine gesamte Ausrüstung von Chris bekommen und ist in den letzten zehn Jahren so viele große Wellen gefahren wie jeder andere auf der Welt. Eine Menge der talentiertesten Leute der Welt wie Mark Healey und Ian Walsh vertrauen Chris auch für Boards in ihren Köchern.

Dies war meine erste große Welle auf dem Brett an einem großartigen Tag im letzten Monat bei Todos Santos. Es war eine super glatte, relativ einfache, was ein guter Start in den Tag ist. Die Wellen waren den ganzen Tag episch und das Board funktionierte erstaunlich gut.

Er hat mir ein 9'6 '' Board für das Jahr gemacht. Es ist das Design und die Vorlage, die er unten hat, was für die meisten Leute die erste Wahl ist, wenn sie Boards von ihm bekommen. Das ist so groß, wie ich sie für die Westküste bekommen werde. Ich habe sehr lange Arme und bin leicht, daher erfordern meine Spezifikationen nicht so viel Volumen, wie viele Leute mögen. Ein Teil davon, ein großes Brett für mich zu haben, besteht darin, es in jeder Hinsicht zu einem schönen Kunstobjekt zu machen. Diese Gestalter stecken ihr Herz und ihr Gehirn in diese Bretter, und sie möchten, dass sie auch einzelne Kunstobjekte sind.

Gelbe Harztönung war im Laufe der Jahre meine Wahl für große Bretter, insbesondere bei 9-6-Jährigen. Das haben wir also bei diesem gemacht. Ich bin letzten Monat an einem perfekten Tag in Todos Santos in 30 bis 45 Fuß Wellen auf dem Board gefahren, und das Ding funktioniert wie ein Traum. Es macht alles richtig, vom guten Paddeln über das gute Wenden bis hin zum mühelosen Umgang mit steilen Stürzen. Ich habe 100% Vertrauen, und dieser Faktor spielt eine große Rolle, wenn Sie das Wasser berühren. Ich hoffe es bleibt noch eine Weile!

Dies ist Timmy in seiner Fabrik in San Clemente an dem Tag, als ich den 9'4 abholte. Timmy ist ein Charakter voller Enthusiasmus und innovativer Ideen. Dieses Board ähnelt anderen, die ich von ihm bekommen habe, mit ein paar kleinen Anpassungen, damit es besser wird.

Timmy Patterson hat mich zum 9'4 ″ -Handwerk gemacht, auf dem ich frei fließend lackiert habe - um ihm den zusätzlichen Charakter zu verleihen, den meine großen Bretter haben sollen, und um die Verbindung herzustellen. Timmy ist eine Legende der Gestaltungswelt. Er lernte von seinem Vater, der in den 60er und 70er Jahren ein angesehener Shaper war, und Timmy stellt seit den 80er Jahren Boards von höchstem Kaliber her. Die Liste der Leute, für die er Boards gemacht hat, enthält viele der besten Surfer der Welt.

Er formt sich aus San Clemente heraus, daher hatte ich eine lange Beziehung zu ihm und hatte viele meiner besten Boards aller Zeiten von ihm. Eines davon war ein 9'6 '' aus zwei Wintern vor. Wir sind etwas kleiner geworden, daher ist es in Längsrichtung besser für mittelgroße große Wellen, aber in Bezug auf die Lautstärke kann es mit den großen Dingen umgehen.

Dies war meine erste große Welle auf der Patterson in Mavs. Im Gegensatz zu Todos war dies eine sehr schwierige erste Welle und ich habe ganz unten Scheiße gegessen. Habe es aber aus meinem System geholt und das Board zum Glück nicht kaputt gemacht, weil diese Welle etwas Gewicht gepackt hat. Ich hatte später an diesem Tag noch ein paar andere Nuggets und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit meinen zwei Neuzugängen im Big Wave Köcher für dieses Jahr.

Ich bin es letzten Monat bei Mavericks an einem sauberen mittelgroßen Tag gefahren. Es war überfüllt, wie es Mavericks heutzutage ist, es sei denn, es ist wirklich groß oder neblig und unattraktiv, also habe ich nur ein paar Wellen bekommen. Eines davon war ein superschweres, extrem hohles, von dem ich am Boden Scheiße gegessen habe, nachdem ich 30 Fuß lang eine vertikale Wand hinuntergefallen war. Ich wurde sehr lange festgehalten, hatte einen starken Aufprall und einen Schlag, also war es ein sehr legitimes Auslöschen.

Es war jedoch nicht die Schuld des Boards. es musste an einer Position abheben, die wegen der Menge nicht ideal war und sich dann einer sehr technischen Situation gegenübersah. Meine erste große Welle des Winters auch, also musste die Spinnweben gereinigt werden. Ich freue mich darauf, wieder darauf zu kommen.

Die zwei Neuzugänge

Das sind also im Moment meine beiden Lieblingshandwerke. Hoffentlich kommen bald weitere große Tage, denn dies war der ereignisloseste Winter für Kalifornien.


Schau das Video: Die Alpenfront im Ersten Weltkrieg: Kampf in den Bergen