Information

Backcountry Ski Timeline im Jasper National Park

Backcountry Ski Timeline im Jasper National Park


Für seinen zweiten Beitrag in der diesjährigen Serie von "Mikro-Abenteuern" in seiner Heimatstadt nutzt der Fotograf Jeff Bartlett die seltene Schneestabilität im Jasper National Park.

6:31 Uhr - Wach auf. Erkenne, dass der höllische Klang von Kelly Clarksons "Stärker" der Alarm ist. Widerstehen Sie dem Drang, es durch das Fenster zu werfen.

6:33 - Stolpern Sie in die Küche. Gießen Sie einen Kaffee und prall auf das kalte Ledersofa und starren Sie vage auf den leeren Fernseher.

6:42 - Fühle, wie das Koffein in Augen mit Schlafentzug kriecht. Schalten Sie den Computer ein, um Folgendes zu überprüfen:

  • 12-Stunden-Ausblick der Schneevorhersage
  • Das Avalanche Bulletin von Parks Canada

6:55 - Das Auto auftauen und die Frau zur Arbeit fahren. Versprich, sicher nach Hause zu kommen.

7:00 - Ankunft im Bear Paw Café. Warten Sie ungeduldig auf Freunde. Erkenne, dass das Treffen auf 8:00 Uhr angesetzt war und erwäge, nach Hause zu gehen. Trinken Sie stattdessen mehr Kaffee.

8:00 - Winken Sie Freunden zu Ihrem Tisch.

8:13 - Überlegen Sie, ob niedrige Wolken oder Talnebel den Sonnenaufgang verdecken. Erkenne, dass es keine Rolle spielt und gehe zum Wachtturm-Ausgangspunkt.

8:48 - Parken Sie am Straßenrand, schließen Sie das Auto ab und verstauen Sie die Schlüssel in der Beifahrerfelge.

8:51 - Fahren Sie schnell vor der Gruppe und halten Sie an, um einen Lawinen-Transceiver-Test durchzuführen. Stellen Sie letztendlich fest, dass zwei von fünf Personen vergessen haben, ihre Transceiver einzuschalten, und stellen Sie stillschweigend ihre Entscheidungen in Frage.

9:10 - Fangen Sie an zu häuten und finden Sie einen Rhythmus.

9:12 - Bestaunen Sie die Stille.

9:14 - Frage, ob eine einzelne alpine Abfahrt einen mühsamen 8 km langen Anflug wert ist. Entscheide dich, es zu schleifen und das Tempo dramatisch zu erhöhen.

11:12 - Ankunft am Fuße des Wachtturms. Finden Sie Boot-Top-Pulver in den Bäumen.

11:35 - Besprechen Sie die Route, sammeln Sie etwas Energie und setzen Sie eine Hautspur in Richtung Alpen.

11:52 - Teilen Sie die Gruppe in zwei Teile und graben Sie separate Schneegruben. Finden Sie völlig widersprüchliche Informationen. Beobachten Sie, wie sich die Gruppendynamik von einer einzigen zielorientierten Anstrengung in zwei unterschiedliche Parteien ändert: diejenigen mit Gipfelfieber und diejenigen mit Zögern.

12:42 - Vertraue einem Grubenergebnis mehr als dem anderen und betrete die Alpen, indem du einen Lawinenweg überquerst, ohne die Gruppe zu konsultieren. Finden Sie windgescheuerte Pisten, die sich nicht wirklich zum Skifahren lohnen.

12:56 - Haben Sie einen Streit über Routenwahl und Ziele. Kompromisse eingehen und Gipfelgebot aufgeben.

1:05 - Entfernen Sie die Haut, tauschen Sie die Brille gegen eine Schutzbrille, die Hüte gegen Helme und fügen Sie eine Schicht für Wärme hinzu.

1:12 - Steige zur Baumgrenze hinab und suche Schutz zum Mittagessen.

1:45 - Zerkleinern Sie das Pulver in den Bäumen. Starten Sie einen Stein und stellen Sie sich vor, Sie drehen eine 360.

1:52 - Umgruppieren und wiederholen.

3:48 - Beende eine letzte Runde und ziehe dich zum Auto zurück.

3:55 - Entdecken Sie, wie sinkende Temperaturen den zahmen Ansatz in eine rasende Todesfalle verwandelt haben.

4:35 - Überlebe den Abstieg und erreiche das Auto. Machen Sie sich Sorgen, dass Nachzügler verletzt werden, nicht langsam. Seufze erleichtert, als alle ankommen.

5:00 - Verlassen Sie den Ausgangspunkt und gehen Sie in die Kneipe.

5:35 - Bestellen Sie eine Runde Bier und erleben Sie die Höhepunkte des Tages noch einmal. Bestellen Sie eine zweite Runde. Und ein dritter.

8:20 - Lassen Sie das Auto geparkt und gehen Sie nach Hause.

8:45 - Stellen Sie den Wecker auf 6:30 und kriechen Sie früh ins Bett.

6:31 - Wach auf. Gießen Sie einen Kaffee ein und überlegen Sie sich das nächste Ziel.

[Anmerkung des Herausgebers: Sind Sie begeistert davon, Ihre Saison in Kanada zu beenden? Schauen Sie sich unsere Videoserie über Straßenfahrten auf dem Powder Highway in BC an.]

1

Murmeltierbecken

Jerome Levesque testet den Schnee vom Gipfel des Murmeltierbeckens im Jasper-Nationalpark.

2

Murmeltierbecken Slackcountry

Marshall Dempster überprüft den Mittelfinger im Slackcountry des Marmot Basin.

3

Kanadische Rockies

Die kanadischen Rocky Mountains sind sowohl der süße Traum eines Skifahrers als auch der schlimmste Albtraum. Überall sind große Linien sichtbar, aber flacher, instabiler Schnee bedeutet, dass es Jahre dauern kann, eine Linie zu sacken.

4

Anflugpfad

In einer Richtung ist der Weg in den Wachtturm ein sanfter Hautweg. In der anderen ist es ein verrückter Abstieg um unsichtbare Gefahren.

5

Schneestabilität prüfen

Surface Hoar rutscht in steilerem Gelände ab, während wir die Schneestabilität überprüfen, bevor wir zu größeren Zielen übergehen.


Schau das Video: The Brazeau Loop 2018 4K