Information

Was sind die WIRKLICHEN Gründe für die Unterstützung von SOPA?

Was sind die WIRKLICHEN Gründe für die Unterstützung von SOPA?


Ich dachte, Unwissenheit sei schuld. Vielleicht hatte ich unrecht.

Ich verfolge seit einigen Monaten die Fortschritte von SOPA und PIPA und glaube, ich habe einen Fehler gemacht. Ursprünglich unterstützte ich den Wunsch der Unterhaltungsindustrie, etwas gegen Piraterie zu unternehmen. Ich hatte nur das Gefühl, dass sie es falsch machten. Und als ich mich über die Rechnungen informiert hatte, dachte ich, dass sie und die Kongressabgeordneten, die angaben, dass sie für die Verabschiedung dieser Rechnungen stimmen würden, nur keine Ahnung hatten, was die tatsächlichen Auswirkungen sein würden.

Während des gestrigen Internet-Blackouts las ich einen Artikel von Dan Gillmor über The Guardian, in dem er vorschlug, dass diejenigen, die das Internet zensieren wollen, entgegen der anscheinend weit verbreiteten Meinung "ein sehr klares Verständnis dafür haben, worum es geht". Mit anderen Worten, die Gesetzgebung wurde tatsächlich geschaffen, um die Kontrolle über Online-Inhalte von den Massen zu übernehmen und damit „die offensten Kommunikations- und Kollaborationsmittel zu zerstören, die jemals erfunden wurden“.

Kongressabgeordnete haben größtenteils ihre völlige Unkenntnis für die große „Reihe von Röhren“, die das Internet ist, bewiesen. Gillmor behauptet jedoch, dass Rupert Murdoch, Chris Dodd und die anderen führenden Unternehmen der Unterhaltungsbranche, die sich so hart (und so teuer) für SOPA einsetzen, nicht nur verstehen, dass dies das Internet zerstören wird, wie wir es kennen - sie beabsichtigte es für diesen Zweck.

"Sie sagen uns, dass wir das Stehlen befürworten, wenn wir ihrer absoluten Kontrolle nicht zustimmen."

"Wenn sie sagen würden, was sie glauben", schreibt Gillmor, "würde es ungefähr so ​​aussehen:" Das Internet bedroht unsere langjährige Kontrolle über Information und Kommunikation, und das ist einfach inakzeptabel. Daher ist es wichtig, den Nutzen des Internets für alle anderen einzuschränken. “

Chris Dodd verurteilte den gestrigen Stromausfall und nannte ihn "Machtmissbrauch", "unverantwortliche Reaktion" und "schlechten Dienst für Menschen, die ihre Dienste nutzen". Rupert Murdoch hat Google des "einfachen Diebstahls" und der "Heuchelei und des Einflusskaufs auf dem Capitol Hill" beschuldigt. Beide Männer sagten diese Dinge ohne eine Spur von Ironie.

"Sie sagen uns, dass wir das Stehlen befürworten, wenn wir ihrer absoluten Kontrolle nicht zustimmen." Dies ist die Aussage in Gillmors Artikel, die mich am meisten angesprochen hat. Anti-SOPA bedeutet jedoch nicht Pro-Piraterie. Ich bin Schriftsteller und Musiker. Ich bin völlig gegen Piraterie. Und wenn SOPA wirklich ein Gesetz gegen Piraterie wäre, würde ich es zu 100 Prozent unterstützen.

Aber es ist nicht so, also tue ich es nicht. Und leider finde ich es durchaus plausibel, dass Dodd, Murdoch und Freunde genau wissen, was wirklich passieren wird, wenn SOPA erfolgreich ist.


Schau das Video: Stellt Mike Kim im LA14 ein?! . Berlin - Tag u0026 Nacht #2254