Verschiedenes

Das Uganda sehen Sie nicht in den Nachrichten

Das Uganda sehen Sie nicht in den Nachrichten


Nach Jahren des Fotografierens aller Aspekte des Lebens in Uganda teilt Will Boase einen Blick, der in den Mainstream-Medien selten zu sehen ist.

1

Medizinschule

Ein Arzt zeigt seinen Schülern während einer Demonstration einer Sonogrammtechnik, mit der die Ursachen für Unfruchtbarkeit ermittelt werden. Aufnahme im Arua Hospital in der Senke Ward - benannt nach der Motorradmarke, die den Großteil der Verletzungen im Inneren verursacht.

2

Live Musik

Ein Fan trinkt ihr Bier während des Sean Kingston-Konzerts in Kampala im September 2011. Kampala hat immer mehr große Musikveranstaltungen angezogen und sie sind im Allgemeinen ziemlich gut, obwohl die Veranstaltung von R. Kelly im letzten Jahr allgemein als Rip eingestuft wurde -aus. Foto von Will Boase für Kampala Dispatch.

3

Grenzstadtverkäufer

Männer, die auf einem Markt in Yumbe, einem der ländlichsten und isoliertesten Bezirke Ugandas, verschiedene Hardware-Artikel verkaufen. Es liegt direkt hinter der Grenze zum Südsudan, und viele Einheimische besitzen Trompeten, um Elefanten abzuschrecken, die aus dem Südsudan herüberreisen, um die Ernte zu essen. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

4

Backsteinöfen

Männer, die an einem Ziegelstapel in der Stadt Kitgum arbeiten. Die Ziegel werden aus einer Tonmischung gebildet, in der Sonne getrocknet und dann so gestapelt. Dann wird unter dem Stapel ein Feuer angezündet (dafür sind die Löcher unten) und nach einer Woche sind die Steine ​​fertig. Kitgum war zwei Jahrzehnte lang das Zentrum des LRA-Krieges, daher ist der Anblick von Backsteinöfen ein sehr positives Zeichen für die Erholung der Stadt. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

5

Straßenessen

Verkäufer von gebratenem Fleisch bereiten ihre Waren neben der Straße in Kafu zu, einer Kreuzung am Rande der Bezirke Nakasongola und Masindi. Autos auf dem Weg nach Norden halten immer an diesem kleinen Ort, um Gonja (geröstete süße Bananen) und zweifelhaftes Qualitätsfleisch zu kaufen. Kafu ist auch die Abzweigung für Autos, die zum Murchison Falls National Park fahren, einem der beliebtesten Tourismusziele in Uganda. Seien Sie also gewarnt - die Fleischhändler haben es satt, von vorbeifahrenden Touristen fotografiert zu werden, damit sie fettige Hände über Ihre Linse stecken wenn du nicht subtil bist (oder mich magst und um Erlaubnis bittest). Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

6

Bootsbau im West-Nil

Ein Bootsbauer am Ufer des Albertsees in Panyimur, nur einen Steinwurf von der kongolesischen Grenze entfernt. Für 500 US-Dollar können Sie ein so großes Boot haben, aber das Klima am Albertsee macht es anfällig für plötzliche Stürme, die zu regelmäßigen Bootsunfällen führen. Fahren Sie also vorsichtig und tragen Sie eine Schwimmweste. Und verirren Sie sich nicht versehentlich in kongolesische Gewässer. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

7

Es ist nicht das wonach es aussieht.

Wenn Sie an "Kriegsgebiet" oder "Tragödie" gedacht haben, denken Sie noch einmal darüber nach. Was bekommen Sie, wenn Sie Kinder, getrocknetes Gras, Streichhölzer und ein verlassenes Haus mischen? Dieses Mädchen hat seine Freunde verlassen, um die Wärme zu genießen, während sie dem Rauch entkommt, der durch ein gutes Spiel zum Anzünden von getrocknetem Gras verursacht wird. Gesehen in Amuru Stadt während der Präsidentschaftswahlen im Februar 2011. Foto von Will Boase für Norbertmao.org.

8

Dust Bowl

Eine Gruppe von Dorfbewohnern im Distrikt Nwoya kniff die Augen zusammen, als ein Windstoß Staub in ihre schattigen Sitzgelegenheiten vor dem örtlichen Geschäft bläst. Der Kontrast zwischen Regen- und Trockenzeit im Norden ist stärker ausgeprägt, und die Trockenzeit wirft erstaunliche Staubwolken auf. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

9

Tabakscheune

In einer Tabak-Trockenscheune im Bezirk Arua. Tabak ist in Uganda ein großes Geschäft, und der Prozess des Trocknens und Aushärtens der Blätter erfordert ein Gebäude wie dieses. Die Blätter werden an den Sparren aufgehängt, und dann muss die Temperatur etwa 10 Tage lang genau geregelt werden. Während dieser Zeit beginnt sich die chemische Zusammensetzung der verschiedenen Verbindungen zu ändern, was wiederum zu schmackhafterem Rauch führt. Während des Aushärtungsprozesses schläft der Landwirt neben seiner Scheune und achtet ständig darauf. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

10

Jagd mit Patrick Otti

Patrick Otti aus dem Dorf Lubene im Distrikt Kitgum geht über einen Fußweg, während er in der Nähe seines Hauses im Busch Kaninchen jagt. Während des Krieges wurde jeder, der mit Waffen im Busch gefangen war, getötet (entweder von den Rebellen oder den ugandischen Streitkräften, von denen keiner gern bewaffnete Menschen auf seinem Weg fand), so dass die Jagd aufgegeben wurde, aber mit dem Ende der Kämpfe wurde sie einmal populär nochmal. Soweit ich sehen konnte, beinhaltet die traditionelle Jagd Feuer, Pfeil und Bogen, Hunde, Äxte und Alkohol sowie viel Laufen. Es wird nicht viel getötet, aber jeder hat Spaß. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

11

Khat

Ein Kunde kauft Khat-Blätter (lokal bekannt als Miraa) von einem Verkäufer in der Stadt Jinja. Die mit Kaugummi gekauten Blätter sind ein mildes Amphetamin und bei Lastwagenfahrern und jungen Männern beliebt. Die Blätter erzeugen einen Ansturm und machen das Kauen gesprächiger und enthusiastischer, aber das Kauen zerstört Ihre Zähne. Sie können immer darauf wetten, dass die Gasse, in der die Miraa verkauft wird, einer der lebhaftesten und lustigsten Orte in einer bestimmten Stadt ist, aber nehmen Sie keine Zigaretten mit, sonst werden Sie alle eingeklemmt.

12

Fischer im Rhino Camp, West Nile

Rhino Camp wurde nach dem Überfluss an Nashörnern benannt, aber sie wurden im Laufe der Zeit ausgelöscht und jetzt bleibt nur noch der Name. Inzwischen gibt es in Masindi jedoch eine Nashornfarm, und es wird gemunkelt, dass Pläne bestehen, die Bestien wieder in mehrere Nationalparks einzuführen. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

13

Kanusport

Kinder paddeln mit einem Kanu auf dem Nil unterhalb der Eisenbahnbrücke in Pakwach. Obwohl Pakwach selbst kein sehr attraktives Reiseziel ist, ist der Fluss ein Highlight, denn am anderen Ufer befindet sich der Murchison Falls National Park, und jeden Abend kommen die Elefanten aus dem Park, um sich in den schlammigen Sümpfen am Fluss zu suhlen und zu trinken. Für 2.000 USH (60 Cent) brachte mich ein Fischer in den schnell fließenden Fluss und zeigte mir dann, wie man flussaufwärts paddelt, um nach Hause zu kommen. Es überrascht nicht, dass das Geheimnis darin besteht, schnell und hart zu paddeln.

14

Marabustörche

Diese großen Grabvögel haben die Größe eines 10-jährigen Kindes und werden oft als offizielle Trauernde einer Bestattungszeremonie bezeichnet. Sie haben Mägen, die absolut alles verdauen. Sie werden normalerweise gefunden, wie sie die Müllhaufen auseinander ziehen, um ihre Ernährung mit Plastiktüten und Ziegenknochen aufrechtzuerhalten. Es gibt eine weit verbreitete Überzeugung, dass dort, wo ein Marabou verrotten muss, Gras aufgrund der Toxizität seines Fleisches nie wieder wachsen wird.

15

Boda-Boda

Fußballfans, die auf einem Boda-Boda (Motorradtaxi) auf dem Weg zum Spiel Uganda gegen Kenia im Oktober im Namboole Stadium in Kampala fahren. Dieses Bild zeigt, dass Gerüchte über den Untergang des Regenschirmhutes übertrieben wurden. Foto von Will Boase für MGS Video.

16

Blitz

Während eines Gewitters breitet sich ein Blitz über der Stadt Gulu aus. Die Stürme sind auf eine Weise spektakulär, auf die mich das Aufwachsen in Großbritannien nie vorbereitet hat - der Donner erschüttert die Gebäude und der Blitz bedeckt den Himmel.

17

High Fashion

Ein Fahrrad-Taxifahrer, der ein großes T-Shirt in Arua trägt. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

18

Servieren & Schützen

Ein Polizist in Koboko, West-Nil, der sehr streng aussieht. Er war eigentlich sehr angenehm, höflich und höflich, aber er hatte trotzdem ein gutes Gesicht für einen Polizisten. Foto von Will Boase für USAID / NUTI.

19

Norbert Mao, Präsidentschaftskandidat

Norbert Mao und zwei Mitglieder seines Sicherheitsdienstes betrachten einen unerwarteten Fluss, der die Straße blockiert. Das Problem mit einer falschen Abbiegung im ländlichen Norden des Landes ist, dass Sie 50 km aus dem Weg räumen können, bevor Sie feststellen, dass Sie auf dem falschen Weg sind. Mao kandidierte im Februar 2011 als Präsident, und was seiner Kampagne an Organisation fehlte, machte die Begeisterung wieder wett. Er hat nicht gewonnen. Foto von Will Boase für Norbertmao.org.

20

Fußball-Possen

Fußballfans spielen im Vorfeld des mit Spannung erwarteten Spiels Uganda-Kenia vor dem VIP-Stand im Namboole-Stadion in Kampala, was ich nur als "Possen" bezeichnen kann. Das Beste an dieser Szene war, dass die Bereitschaftspolizei völlig verloren war. Sie konnten sehen, dass nichts Schlimmes vor sich ging, aber sie waren sich auch bewusst, dass der Vizepräsident von Kenia zusah. Am Ende scheuchten sie die Fans sanft weg. Können Sie für einen Bonuspunkt die Gummieidechse erkennen? Foto von Will Boase für MGS Video.


Schau das Video: Buchbesprechung: Das Märchen vom reichen Land: Wie die Politik uns ruiniert von Daniel Stelter