Sammlungen

25 der coolsten UNESCO-Welterbestätten Westeuropas

25 der coolsten UNESCO-Welterbestätten Westeuropas


In einer Region voller gut besuchter historischer und natürlicher Stätten gehören diese zu den besten, die die UNESCO beeindruckt haben.

[Anmerkung des Herausgebers: Ich verwende die Definition von "Westeuropa" von National Geographic (und Wikipedia). Weitere Informationen zu diesen und den übrigen 900 Welterbestätten rund um den Globus finden Sie auf der UNESCO-Website.]

1

Cinque Terre, Italien

Der Name bezieht sich auf fünf kleine Städte an den Klippen, die entlang mehrerer Meilen der ligurischen Küste liegen und durch einen Wanderweg und eine Nahverkehrslinie verbunden sind. Das Gebiet wurde 1999 auch zum Nationalpark erklärt. Oben abgebildet ist Vernazza, die zweitnordlichste Stadt der fünf. Foto: rayced

2

Jungfrau Region, Schweiz

Dieses Gebiet ist das am meisten vergletscherte der europäischen Alpen und ist nach dem 4.150 m hohen Jungfrau-Gipfel benannt. Es ist eines der besten Trekking- und Kletterziele in Europa. Das Foto oben zeigt einen Wasserfall in der Nähe der Stadt Wengen, wo die jährlichen Lauberhorn-Skirennen stattfinden. Foto: * Lie

3

Bryggen, Norwegen

Bryggen ist der Name des alten Kais in der Küstenstadt Bergen. Sein UNESCO-Wert liegt in seinen Reihen traditionell gebauter und farbenfroher Holzkonstruktionen, von denen zwei oben abgebildet sind. Foto: [carlo cravero]

4

Loiretal, Frankreich

Dieses Flusstal wurde von der UNESCO im Jahr 2000 wegen seiner historischen und architektonischen Bedeutung für Frankreich und den Rest Westeuropas gelistet. Das oben gezeigte Château de Chambord ist das größte und beeindruckendste Bauwerk der Region. Foto: Michal Osmenda

5

Surtsey, Island

Surtsey ist eine Vulkaninsel südlich des isländischen Festlandes, die es erst 1963 gab, als ein Unterwasserausbruch die Quadratmeile Landmasse aufbaute. Es wurde nie bevölkert, also ist es wie ein unberührtes natürliches Labor. Foto: Michael Clarke Zeug

6

Stonehenge, England

Sonnenwende bringt die Party nach Stonehenge. Wenn Sie mehr Ruhe wünschen, gehen Sie die Straße hinunter zum Avebury-Kreis oder zu anderen neolithischen Steinstätten in der Umgebung, die alle in der UNESCO-Liste aufgeführt sind. Foto: Tarotastic

7

Assisi, Italien

Diese zentralitalienische Stadt, die hier im Panorama der Basilika San Francesco zu sehen ist, ist der Geburtsort des heiligen Franziskus, des Schutzpatrons der Tiere und der Umwelt. Ein Komplex franziskanischer Wahrzeichen bildet das Weltkulturerbe. Foto: Roby Ferrari

8

Giant's Causeway, Nordirland

Über 40.000 schwarze Basaltsäulen, die entlang der Küste der Grafschaft Antrim miteinander verbunden waren, führten zu Legenden einer alten Straße, auf der sich Riesen zwischen Irland und Schottland bewegten. Heute nennen wir es einfach ein wirklich cooles Naturphänomen. Foto: Qole Pejorian

9

Cordoba, Spanien

Nach der maurischen Eroberung Spaniens wurde Cordoba in der muslimischen Welt als Metropolit nach Konstantinopel, Damaskus und Bagdad gehypt. Viele Zeugnisse dieser Geschichte sind heute erhalten, wie die oben abgebildete Große Moschee. Foto: clspeace

10

Köln, Deutschland

Der Kölner gotische Dom, dessen Bau mehr als 600 Jahre gedauert hat, steht im Mittelpunkt des UNESCO-Weltkulturerbes in dieser westdeutschen Stadt. Es dominiert die dunkle Skyline im Bild oben. Foto: PresleyJesus

11

Avignon, Frankreich

Die bekanntesten Stätten in dieser alten französischen Stadt sind der Papstpalast, das Bischofsensemble und die Steinbrücke aus dem 12. Jahrhundert, die hier hinter einem Feld aus Lavendelblüten zu sehen ist. Foto: myhsu

12

Venedig, Italien

Vom UNESCO-Weltkulturerbe: "Venedig wurde im 5. Jahrhundert gegründet und erstreckt sich über 118 kleine Inseln. Im 10. Jahrhundert wurde Venedig zu einer bedeutenden Seemacht. Die ganze Stadt ist ein außergewöhnliches architektonisches Meisterwerk, in dem selbst das kleinste Gebäude Werke einiger der Welt enthält größte Künstler ... "Foto: Flackjack

13

Skellig Michael, Irland

Diese Insel, 12 km vor der Südwestküste Irlands, wurde ab dem 7. Jahrhundert als Kloster für irisch-christliche Mönche genutzt. Es ist schwer zu erreichen, und obwohl es seit 1996 in den Büchern der UNESCO steht, sieht es außer Papageientauchern nur wenige Besucher.Foto: regienbb

14

Brügge, Belgien

Die Geschichte Brügges reicht bis ins Mittelalter zurück und hat wie viele Städte in der Region aufgrund seines Kanalsystems den Spitznamen "Venedig des Nordens" erhalten. Foto: Wolfgang Staudt

15

Evora, Portugal

Evoras Geschichte, einst die Heimat portugiesischer Könige, reicht viel weiter zurück, wie die gut erhaltenen römischen Tempelruinen im Stadtzentrum zeigen. Foto: PhillipC

16

Dorset Coast, England

Diese dem Kanal zugewandte Küste ist gesäumt von Kalksteinfelsen, die eine 180 Millionen Jahre lange geologische Geschichte aufweisen. Besucher können die Länge des Weltkulturerbes über den South West Coast Path wandern. Die Strände sind bei Surfern beliebt. Foto: Cristiano Betta

17

Alhambra, Spanien

Die Stein- und Holzschnitzerei im Hauptpalast der Alhambra, von der oben ein Beispiel gezeigt wird, hat mich bei meinem Besuch am meisten beeindruckt.Foto: bgrimmni

18

Schloss Kronborg, Dänemark

Dieses Schloss befindet sich direkt gegenüber von Schweden und ist den englischen Majors besser bekannt als Helsingör, die Kulisse für Shakespeares WeilerFoto: Bo47

19

Siena, Italien

Wahrscheinlich von den Etruskern mehrere hundert Jahre vor Christus gegründet, kam Siena im Mittelalter zur Geltung. Zum Weltkulturerbe gehören der Turm und die angrenzende Piazza del Campo, die kürzlich im James Bond-Streifen gezeigt wurden Quantum TrostFoto: PhillipC

20

Versailles, Frankreich

Das Schloss von Versailles und seine exquisit gepflegten Gärten beherbergten im 18. und 19. Jahrhundert zu verschiedenen Zeiten den französischen Königshof. Heutzutage ist es so ziemlich ein Vorort von Paris.Foto: Panoramen

21

Westliche Fjorde, Norwegen

Geirangerfjord (siehe oben) und Nærøyfjord "gelten als archetypische Fjordlandschaften und gehören laut UNESCO zu den landschaftlich herausragendsten". "Ihre außergewöhnliche natürliche Schönheit beruht auf ihren schmalen und steilen kristallinen Felswänden, die sich bis zu 1.400 m über dem norwegischen Meer erheben und sich 500 m unter dem Meeresspiegel erstrecken." Foto: LeonDolman

22

Nordlichter im žingvellir-Nationalpark, Island

Islands erster Nationalpark ist heute eine der meistbesuchten Touristenattraktionen. Es umfasst das Rift Valley, das den Rand des tektonischen mittelatlantischen Rückens markiert, und ist offensichtlich ein schöner Ort, um das Nordlicht zu fangen. Foto: DanÃel à - rn

23

Gwynedd Burgen

Die Burgen und andere befestigte mittelalterliche Bauwerke an der Nordküste von Wales sind gut erhalten und es macht großen Spaß, herumzuklettern. Oben abgebildet ist Harlech Castle.
Foto: clspeace

24

Rheintal, Deutschland

Es gibt viele Burgen und andere Ruinen entlang des Rheins, aber das "obere Mitteltal" ist der Abschnitt, der zum Weltkulturerbe gehört. Die obige Aufnahme wurde auf einer Kreuzfahrt von Koblenz nach Bingen gemacht. Foto: Dave-F

25

Schokland Fenster

Schokland war einst eine Halbinsel, dann eine Insel und jetzt wieder eine Halbinsel und war immer dem niederländischen Hochwasser ausgeliefert. Die menschliche Besiedlung wurde 1859 aufgegeben, so dass das Gebiet nun einen gut erhaltenen Blick in die Vergangenheit bietet. Foto: FaceMePLS

Was denkst du über diese Geschichte?


Schau das Video: Wieskirche in 60 Sec. UNESCO Welterbe