Sammlungen

Wie Menschen auf der ganzen Welt beten

Wie Menschen auf der ganzen Welt beten


Fotografien können manchmal Spiritualität einfangen, die sonst nicht einfach zu erklären ist.

Eine höhere KraftIn der einen oder anderen Form ist es ein elementarer Bestandteil des Lebens von Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Wir danken, senden Wünsche, feiern oder reflektieren ihn, sie, es oder sie auf vielfältige Weise von Ost nach West.

Hier sind zehn Möglichkeiten, wie Menschen mit Ritualen, Büchern und Verzierungen beten, um sich mit etwas zu verbinden, das größer ist als sie selbst.

1

20100915_pray1

Traditionelle buddhistische Gebetsfahnen mit Holzschnitt. Wenn der Wind über die darauf geschriebenen Sutras weht, wird er geheiligt und trägt den Segen auf das Land. Obwohl die Flaggen jedes Jahr zum tibetischen Neujahr ausgetauscht werden, wird angenommen, dass ihre Gebete im Wind bleiben und ein Teil des Universums werden. Die Farben der Flaggen repräsentieren die fünf Elemente und die fünf Buddha-Familien, und ihre Reihenfolge ist traditionell eine Wiederholung von Blau, Weiß, Rot, Grün und Gelb. Foto von: Knottyboy

2

20100915_pray2

Meditation ist eine der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Praktiken der buddhistischen Tradition. Obwohl die Praxis zwischen verschiedenen buddhistischen Schulen sehr unterschiedlich ist, soll Meditation im Allgemeinen die Achtsamkeit und das Bewusstsein der Praktizierenden fördern, um einen Einblick in sich selbst zu erhalten. Foto von: Marc oh!

3

20100915_pray3

EIN Japa Mala, oder einfach 'Mala'sind eine Reihe von Perlen, die üblicherweise von Hindus und Buddhisten verwendet werden, um wiederholte Gebete zu verfolgen. Die Anzahl der Perlen auf einer einzelnen Mala ist immer durch neun teilbar, wobei 108 Perlen die häufigste Konfiguration sind. Während des Gebets werden die Perlen normalerweise im Uhrzeigersinn um die Mala herum gezählt, bis die Kopfperle oben erreicht ist, was einen vollständigen Satz von Gebeten markiert. Foto von Wonderlane

4

20100915_pray4

Hanuman (im Bild verehrt) ist eine Gottheit mit Affengesicht und ein Anhänger des Helden Rama in der hinduistischen Schrift. Anhänger verehren, indem sie Lampen und Weihrauch anzünden und Lebensmittel vor Bildern von Gottheiten wie Hanuman anbieten. Foto von Claude Renault

5

Hinduismus

Janmashtami, der Geburtstag von Lord Krishna, wird in ganz Bangladesch von seiner hinduistischen Gemeinde gefeiert. Sie suchen die Liebe Gottes und beten, um Wünsche mit Praktiken zu erfüllen, die verschiedene Formen annehmen können, vom Anzünden von Kerzen bis zum Lesen von Texten. Foto von Mashroor Nitol

6

20100915_pray6

Das SalahDas rituelle Gebet muss von allen Muslimen fünfmal täglich durchgeführt werden. Verse stammen aus dem Koran und werden auf Arabisch gesprochen. Die Salah soll eine Zeit der individuellen Konzentration auf Gott für diejenigen sein, die beten und sich dem Dank und der Anbetung widmen. Foto von Quinn Ryan Mattingly

7

Tefillin

Tefillin, auch bekannt als Phylakteriensind eine Reihe kleiner, schwarz gestrichener Schachteln mit Versen aus der Thora, die während des Gebets auf der Stirn getragen werden. Ein Hand-Tefillin oder Shel Yadkann auch am Oberarm platziert werden, wobei der Gurt um Arm und Hand gewickelt ist. Foto von hoyasmeg

8

Druidismus

Der moderne Druidismus ist eine breite Kirche, die weitgehend auf den Grundsätzen der Verehrung der Vorfahren und der naturbezogenen Spiritualität beruht. Es gibt acht wichtige Festivals, an denen das ganze Jahr über Anhänger teilnehmen, von denen vier auf Sonnenwende und Tagundnachtgleiche basieren. Foto von Murky1

9

20100915_pray10

Um die Aufmerksamkeit von a KamiIn einem Schrein legen Shinto-Anhänger Münzen in die Sammelbox des Schreins, klatschen in die Hände oder klingeln, bevor sie still über ihren Wunsch oder ihre Bitte nachdenken. Ein Wunsch kann auch niedergeschrieben und am Schrein für die hinterlassen werden Kami berücksichtigen. Wenn dies gewährt wird, kehren viele zum Schrein zurück, um weitere Dankesbotschaften zu hinterlassen. Foto von Jesslee Cuizon.

10

20100915_pray7

Nach dem Halakha (jüdisches Gesetz) können alle Einzelgebete und fast alle Gemeinschaftsgebete in jeder Sprache gesprochen werden, die ein Einzelner wählt. Von den zeitgenössischen Gebeten muss nur das Gebet, das als Priestersegen bekannt ist, auf Hebräisch gesprochen werden. In vielen Fällen bevorzugen orthodoxe Synagogen jedoch Gebete im ursprünglichen Hebräisch. Foto von chany14.


Schau das Video: DAS MÄCHTIGSTE GEBET. Psalm 91