lu.skulpture-srbija.com
Interessant

Chris Jordan fotografiert den amerikanischen Massenkonsum

Chris Jordan fotografiert den amerikanischen Massenkonsum


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Der Fotograf Chris Jordan beschreibt die Fotos in seiner Serie „Intolerable Beauty: Portraits of American Mass Consumption“ als seinen „ersten Versuch, ein engagierter Künstler zu werden“.

1

Handys # 2, Atlanta, 2005

"Die Idee [hinter dieser Serie] war es, das Ausmaß [unseres] Massenkonsums zu erfassen. Es war das erste Mal, dass ich vor Haufen des Abfalls unseres Massenkonsums stand." "Handys # 2, Atlanta, 2005"

2

Ladegeräte für Mobiltelefone, Atlanta, 2004

"Anfangs dachte ich, ich würde die Waage sehen, aber am Ende wurde mir klar, dass dies die winzige Spitze des Eisbergs ist." "Handy-Ladegeräte, Atlanta, 2004"

3

E-Bank, Tacoma, 2004

"Es war interessant, die Einschränkungen dieser Serie und der Fotos zu sehen. [Massenkonsum ist ein] unsichtbares Phänomen - es gibt keinen Ort, an dem ich alles festhalten kann." "e-Bank, Tacoma, 2004"

4

Crushed Cars # 2, Tacoma, 2004

"Es gibt eine Hierarchie des Aktivismus ... In meiner Arbeit geht es darum, diese Probleme selbst zu spüren ... Ein großer Teil der Veränderung besteht darin, Gefühle anzuerkennen, die wir haben, und uns mit diesen Problemen zu verbinden." "Crushed Cars # 2, Tacoma, 2004"

5

Ölfilter, Seattle, 2003

"[All diese Verschwendung] ist etwas, das irgendwie verborgen bleibt." "Ölfilter, Seattle, 2003"

6

Verbrauchte Patronenhülsen, 2005

"Ich fühlte mich fast wie ein Spion. Ich hatte das Gefühl, dass dies etwas war, was die Leute sehen mussten." "Verbrauchte Patronenhülsen, 2005"

7

Leiterplatten Nr. 2, New Orleans, 2005

"80% [der Fotos in dieser Serie] waren 'gerade' Fotos. Als ich auf diese Einschränkungen der Fotografie stieß ... fing ich an, das Thema zu arrangieren." "Leiterplatten Nr. 2, New Orleans, 2005"

8

Leiterplatten, Atlanta, 2004

"Ich hatte auch das Gefühl, dass ich während dieser Serie ungefähr fünf Jahre alt war. Praktisch alle Fotos ... erforderten, dass ich sie betrete. Ich würde [um Erlaubnis bitten, diese Müllhaufen zu fotografieren] bitten, aber ich würde all diese vagen Ausreden bekommen : Heimatschutz, Versicherungsbestimmungen ... Ich denke, es war wirklich eine seltsame Angst vor Fotografie und Belichtung [obwohl] ich Veto [Macht] angeboten, ihnen meine früheren Arbeiten gezeigt und erklärt habe, dass ich keine Einzelpersonen oder Unternehmen benannt habe. Hier ging es darum, ein landesweites kulturelles Phänomen zu dokumentieren. " Leiterplatten, Atlanta, 2004 "

Was denkst du über diese Geschichte?


Schau das Video: Die amerikanische Außenpolitik von Nixon bis Carter 12


Bemerkungen:

  1. Tujinn

    Bemerkenswerterweise ist es eine sehr wertvolle Münze

  2. Yozshugore

    Was für eine angenehme Botschaft

  3. Tugrel

    Ich hoffe, es ist in Ordnung

  4. Tohn

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie machen einen Fehler. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  5. Bradon

    Welche Worte ... super

  6. Nikoran

    Großartig, das ist eine sehr wertvolle Botschaft.

  7. Esquevelle

    Diese Nachricht ist einfach unglaublich)



Eine Nachricht schreiben