Interessant

Warum sich der Bus von Santiago nach Mendoza lohnt

Warum sich der Bus von Santiago nach Mendoza lohnt


Viele Expats nehmen diesen Weg zwischen Chile und Argentinien, um ihre Visa zu erneuern.

VERLASSEN SIE NICHT, behalten Sie den Horizont im Auge. Das sage ich mir, wenn ich auf der kurvigen Straße von Santiago (Chile) nach Mendoza (Argentinien) einen Doppeldeckerbus nehme. Auf der chilenischen Seite gibt es 28 Haarnadelkurven, und die meisten der sechs Stunden Autobahnfahrt reichen aus, um mir den Magen zu verdrehen.

Auf der anderen Seite der Anden liegt Argentinien, Chiles wichtigstes Land país limitrofe (angrenzendes Land) und wohin Reisende oft gehen, entweder vor oder nach Chile. Expats mit 90-Tage-Visa, die in Santiago leben, werden diese Überfahrt auch alle drei Monate für einen kurzen Wochenendtrip nach Mendoza machen, um die Visa-Uhr wieder in Betrieb zu nehmen.

Während Sie im Frühling, Sommer und Herbst nach Mendoza fliegen können, dauert die Busfahrt sechs Stunden mit ununterbrochenen Hügeln, Geröll und Himmel und ist mit etwa 26 US-Dollar pro Strecke weitaus billiger als das Fliegen. Es waren der riesige Himmel und die unendlichen Gipfel - nicht die Untertitelversion von „Training Day“, die auf den Busfernsehern explodierte -, die mich unterhielten.

Obwohl die Fahrt nur etwa sechs Stunden dauert, verlängert die Wartezeit beim Zoll und bei der Einwanderung Ihre Reise um mindestens eine weitere Stunde. Lange Wartezeiten von bis zu vier Stunden sind an langen Wochenenden oder - für Unglückliche - nicht ungewöhnlich, wenn Buskameraden dies versuchen Schmuggeln Sie einen argentinischen Schinken oder Raubkopien von DVDs über die Grenze. Während des Wartens können Sie einen Snack zu sich nehmen oder sich einer Busladung Kinder anschließen, die ich kürzlich mit tiefem Schnee die unteren Hänge der Berge hinunterrodeln sah. Wählen Sie die linke Seite des Busses von Santiago nach Mendoza, um einen Blick auf Aconcagua zu werfen, den höchsten Gipfel zwischen den beiden Ländern, der kurz nach der Überfahrt nach Argentinien sichtbar ist.

Praktische Aspekte

Nehmen Sie den Bus vom Terminal Alameda (U-Bahn-Station Universidad de Santiago). Mehrere Unternehmen machen diese Route sowohl tagsüber als auch nachts, und Tickets beginnen bei etwa 13.000 CLP (~ US $ 26) für a semi-cama (billigsten) Sitz und 15.000 CLP (~ US $ 30) für a cama Sitz, eine Richtung. Der Bus bringt Sie zum Busbahnhof Mendoza, 20 bis 30 Gehminuten vom Hauptplatz entfernt.

Versuchen Sie, den Vordersitz auf der oberen Ebene des Busses zu bekommen, um die bestmögliche Aussicht zu erhalten. Planen Sie nicht, im Winter den Bus zu nehmen, da Paso Los Libertadores, die Grenzstation zwischen den Ländern, ein Hochgebirgspass ist und aufgrund schlechten Wetters schließen kann. Mai bis August sind besonders anfällig für Schließungen. Es ist etwas billiger, von Mendoza nach Santiago zu reisen als umgekehrt.


Schau das Video: FLYING FROM SANTIAGO TO MENDOZA. BEAUTIFUL ANDES MOUNTAINS