Information

Klimawandel aus erster Hand gesehen

Klimawandel aus erster Hand gesehen


Vielleicht kann der Klimawandel nur verstanden werden, wenn man ihn aus erster Hand sieht.

Auf ihren Reisen um die Welt haben die Redakteure von Matador die Auswirkungen des Klimawandels mit eigenen Augen beobachtet. In Anerkennung des Blog Action Day haben die Matador-Redakteure Lola Akinmade und Hal Amen heute Sendungen zu Fragen des Klimawandels in Nigeria und Bolivien veröffentlicht.

Foto: Lola Akinmade

Die Redakteurin von Matador Goods, Lola Akinmade, untersucht dieses Bild und erklärt, wie die globale Armut und der Klimawandel untrennbar miteinander verbunden sind. Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel „Die Atemnot“ zu lesen.

Foto: scropy

Der Herausgeber von Matador Trips, Hal Amen, berichtet, warum ein zurückgehender, schmelzender Gletscher für eine Gemeinde in Bolivien wichtig ist. Klicken Sie hier, um mehr über „Los Pobres, die vor Durst sterben“ zu lesen. Nur eine Konsequenz unter unzähligen anderen des Klimawandels. “

Community-Verbindung:

Haben Sie die Auswirkungen des Klimawandels auf Ihren Reisen oder in Ihrer eigenen Gemeinde gesehen? Teilen Sie die Geschichte unten. Wenn Sie ein Foto haben, das die Geschichte besser erzählt, können Sie es an Matadors Flickr-Fotopool senden!


Schau das Video: Harald Lesch: Klimawandel die Auswirkungen - von der Eiszeit zur Heißzeit