Verschiedenes

6 schlechte Ausreden, nicht im Ausland zu studieren

6 schlechte Ausreden, nicht im Ausland zu studieren


Faulheit, Papierkram, Angst ... es gibt viele Gründe, warum Menschen sich dafür entscheiden, nicht im Ausland zu studieren. Aber keiner von ihnen rechtfertigt es wirklich, eine möglicherweise lebensverändernde Erfahrung zu verpassen.

Die Entscheidung, im Ausland zu studieren, schien nicht immer eine naheliegende Wahl zu sein. Es gibt mehrere Gründe, warum dies keinen Sinn ergab.

Ich habe meinen Abschluss um sechs Monate verschoben. Es dauerte einen vierseitigen überzeugenden Aufsatz, um die Meinung meines Vaters zu diesem Thema zu ändern. Ich habe meine immer ehrgeizige Karriere unterbrochen. Am allermeisten habe ich die Bank gebrochen ... und noch einige mehr.

Trotz dieser Abschreckung war mein Semester des internationalen Studiums immer noch die beste Investition, die ich je getätigt habe. Wir haben alle die klassischen Ausreden gehört, nicht im Ausland zu studieren. Ich hatte auch einige davon. Aber sie bieten einfach keine zwingenden Gründe, dies zu verpassen.

1. Es ist zu viel Arbeit, um sich zu bewerben.

Sie haben sich am College beworben, oder? Bewerbungen für ein Auslandsstudium sind weitaus weniger mühsam. Während einige wettbewerbsfähigere Programme möglicherweise Empfehlungen und Aufsätze erfordern, sind sie im Allgemeinen nicht annähernd so zeitaufwändig. Wenn Ihre Schule ein Auslandsbüro hat, lassen Sie sich von einem Berater durch den gesamten Prozess führen.

2. Ich kann nicht rechtzeitig meinen Abschluss machen.

Haben Sie Anforderungen an Geschichte oder Kunst? Sprachkurse, um die Sie sich kümmern müssen? Fast jede internationale Universität bietet gleichwertige Kurse an. Wenn Sie frühzeitig Kurse für Ihr Hauptfach belegen, können Sie die allgemeinen Anforderungen zurückhalten und stattdessen im Ausland belegen.

Wenn alles andere fehlschlägt, nehmen Sie das zusätzliche Semester an. Wer beeilt sich überhaupt, um in dieser arbeitslosen Wirtschaft seinen Abschluss zu machen?

3. Meine Eltern / Freunde / Lebensgefährten wollen das nicht.

Ein Auslandsaufenthalt ist eine unglaubliche Chance, die Reife, Weltlichkeit und Unabhängigkeit fördert. Die Menschen, die das Beste für Sie wollen, werden Sie ermutigen, die Gelegenheit zu nutzen, und nichts kann die Stärke einer Beziehung im Abstand von ein paar Monaten auf die Probe stellen.

4. Ich habe Heimweh.

Sie müssen unbestreitbar einige Dinge für ein paar Monate aufgeben: den Himmel auf Erden in Form Ihrer mehrfachen Daunendecken, diese knallharten Bananenpfannkuchen vom Diner auf der anderen Straßenseite, Kuschelsitzungen mit Ihrer Chinchilla ...

Sie können jedoch über Facebook mit dem Leben Ihrer Freunde und Familie Schritt halten, wahrscheinlich aufgrund dessen, was Ihr Mitbewohner zum Frühstück hatte. Und hey, das Kuscheln ist vielleicht draußen, aber Sie können trotzdem Ihre Chinchilla-Küsse über den Skype-Video-Chat blasen.

5. Ich kann es mir nicht leisten.

Viele College-Studenten haben nicht die Möglichkeit, innerhalb weniger Monate mehrere Riesen zu verlieren, insbesondere wenn die meisten nur mit einem College-Budget vorbeikommen.

Ein Auslandsstudium muss jedoch nicht so teuer sein, wie Sie denken, insbesondere wenn Sie nicht unbedingt in einer europäischen Großstadt studieren möchten. Manchmal werden Sie feststellen, dass die Kosten eines Semesters an einer internationalen Universität mit den Kosten eines Semesters an Ihrer Heimatuniversität vergleichbar sind.

Darüber hinaus können Sie bei vielen Auslandsstudienprogrammen Ihre finanzielle Unterstützung nutzen, und es gibt zahlreiche Stipendien für Studenten, die ein wenig Hilfe benötigen.

6. Ich kann immer reisen, nachdem ich meinen Abschluss gemacht habe.

Natürlich können Sie immer später reisen, aber ein Studium im Ausland ist eine seltene Gelegenheit, mehrere Monate lang in eine andere Kultur einzutauchen und ein völlig neues Bildungssystem zu erleben (und auf Wunsch ein ebenso frisches Nachtleben zu erleben).

Lass uns ehrlich sein; Die meisten Menschen haben nur in jungen Jahren die Ausdauer für den weltreisenden Lebensstil. Sobald Sie mit Rechnungen und Verpflichtungen aus dem wirklichen Leben verbunden sind, wird es nicht mehr so ​​einfach sein, alles fallen zu lassen und loszulegen.

Was alles bedeutet, dass Ihre Ausreden einfach nicht übereinstimmen. Befreie dich von ihnen und mache dich auf den Weg.

Community-Verbindung

Sie interessieren sich nicht für das konventionelle Auslandssemester in Paris oder Sevilla? Warum nicht Zypern, Chile oder China probieren?

Benötigen Sie mehr Motivation? Fragen Sie sich: Worauf warte ich noch?

Oder schauen Sie sich an, was Pico Iyer, einer der führenden Befürworter von Reisen, zu sagen hat, warum wir reisen.


Schau das Video: MEIN Weg zum Medizinstudium: GEHEIMTIPP für EUCH!