Verschiedenes

Wie man indische Phuchkas wie ein Einheimischer macht und isst

Wie man indische Phuchkas wie ein Einheimischer macht und isst


Reeti Roy berichtet über einen indischen Lieblingssnack.

NAMENS PHUCHKA IN Kalkutta, Golgappa in Delhi, Paani Puri in Bombay und gup chup In Orissa sind diese Mehlballons scharfe vegetarische Köstlichkeiten, die Jung und Alt, Arm und Reich genießen. Die Phuchka-Stände sind ein Ort, an dem sich Nachbarn, Freunde und Familie treffen, begrüßen und Gespräche führen können. Es wird gemunkelt, dass es sich um eine Wohltat für Kinder handelt (Golgappa war in den 1970er Jahren der Name einer Kinderzeitschrift). Es gibt verschiedene Varianten von Phuchkas, die leicht erhältlich sind. Die häufigste Form von Phuchkas ist der Mehlballon mit einer Füllung aus würzigen Kartoffeln, die in Tamarindenwasser getaucht ist. Dann gibt es die Dahi-Phuchka, die Quark anstelle von Tamarindenwasser verwendet, den Aufruhr, der durch Zerkleinern der Phuchkas und anschließendes Hinzufügen von Kartoffeln, grünen Chilischoten, Kreuzkümmel, Zitronensaft, Koriander und Tamarindenpulpe entsteht.

Wo findest du Phuchkas?

Während es in fast allen Teilen einer indischen Stadt Phuchka-Stände gibt, gibt es bestimmte Restaurants, die auch Phuchkas verkaufen. Wenn Sie die authentische Erfahrung wünschen, sollten Sie die Stände ausprobieren, aber wenn Sie über Hygieneprobleme besorgt sind, sind die Restaurants möglicherweise eine sicherere Option.

Öffnen Sie eines der lokalen englischen Tageszeitungen - The Telegraph, The Statesman, The Times of India oder Hindustan Times - und Sie finden Restaurants aufgelistet. Der Food Court in Forum, Elgin Road, ist bekannt dafür, Phuchkas zu servieren, ebenso wie der Food Court in der South City Mall in der Prince Anwar Shah Road.

Die Straßenverkäufer, die für ihre Phuchkas berühmt sind, sind Bacchu Prasad, der mit seinen Phuchkas vor der Jadavpur-Universität sitzt und dafür bekannt ist, das Tamarindenwasser selbst zu probieren, bevor er seinen Kunden, Jitendra Pandit vom Vivekananda Park, dient, der im Volksmund für seine Verwendung bekannt ist gandharaj lebu (was wörtlich übersetzt bedeutet, dass die Zitrone der König aller Gerüche ist) und Kusheshwar Shah, der seine Phuchkas in Mudiali serviert und einen Golfschirm über seinen Phuchka-Stand gehisst hat, um sicherzustellen, dass Krähen nicht kommen und an seinen herzhaften Leckereien picken.

Stellen Sie sich in einen Halbkreis und warten Sie, bis der Verkäufer Ihnen eine Schüssel aus Sal-Blatt gibt (Sal ist ein in Südasien beheimatetes Blatt). Der Verkäufer bereitet die Phuchkas sofort vor und verteilt sie entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn. Seien Sie sicher zu sagen amar hoye gecche (Ich bin fertig) wenn du zu voll bist um mehr zu essen!

Was macht Sie zu einem erfahrenen Phuchka-Esser?

Halten Sie die Phuchka mit Ihrer Hand und versuchen Sie, die gesamte Phuchka auf einmal zu essen. Wenn die Größe der Phuchka zu groß ist, brechen Sie sie auf. Verwenden Sie das Salzblatt, um das Tamarindenwasser aus der Phuchka abzulassen, es in zwei Teile zu teilen und weiter zu essen. Wenn Sie der Meinung sind, dass der gesamte Phuchka-Essprozess insgesamt zu komplex ist, entscheiden Sie sich für einen Aufruhr. Der Churmur besteht aus fast den gleichen Zutaten, wird aber in Form eines serviert chaat, eine Mischung aus Zutaten in einer kleinen Schüssel. Normalerweise bieten Phuchka-Anbieter auch Löffel an, sodass das Essen von Churmur einfacher ist als das Essen von Phuchka.

Was ist, wenn Sie ein Tourist sind und sich unsicher fühlen?

Touristen haben oft Angst, die Phuchka zu probieren, weil sie besorgt sind, wie das Tamarindenwasser zubereitet wird. Es ist auch bekannt, dass der Verkäufer mit bloßen Händen einige Reisende vertreibt. Wenn Sie in diesen Situationen immer noch die Phuchka probieren möchten, sollten Sie eine Flasche Mineralwasser kaufen und den Verkäufer bitten, das Tamarindenwasser damit zuzubereiten. Bitten Sie ihn auch, seine Hände gründlich zu waschen, bevor Sie Ihre Phuchka zubereiten.

Wenn Sie sich immer noch unwohl fühlen, können Sie sich für ein Restaurant entscheiden, das Phuchkas serviert. Wenn Sie jedoch abenteuerlustig sind, würde ich sagen, dass es sich lohnt, ein Risiko für Phuchkas einzugehen.

Wie kann man zu Hause Phuchkas machen?

Die Herstellung der Phuchka ist in drei Teile gegliedert: Zuerst muss die äußere Schicht oder die Phuchka vorbereitet werden. Zweitens müssen Sie die Füllung und schließlich das Tamarindenwasser vorbereiten. Sie können dies natürlich in beliebiger Reihenfolge vorbereiten, aber genau so würde ich es machen.

Für die Phuchka:

Ein Esslöffel Mehl
Eine Tasse Sooji (oder Grieß)
Ein halber Teelöffel Backpulver (um es flauschig zu machen)
Und mehr als nur ein Spritzer Öl - ungefähr fünf Esslöffel (es muss knusprig und frittiert sein)

Mischen Sie zuerst den Grieß, das Mehl, das Salz, das Backpulver und fügen Sie etwas Wasser hinzu, damit Sie daraus einen Teig machen können. Teilen Sie den Teig in so viele Phuchkas, wie Sie möchten. Alle Phuchkas müssen kreisförmig sein.

Das Öl erhitzen und die Kreise frittieren, bis sie knusprig und golden sind. Essen Sie die Phuchkas erst, wenn sie abgekühlt sind.

Für die Füllung:

4 Salzkartoffeln (wenn Sie große Kartoffeln verwenden, reichen 2 aus). Zerdrücken Sie die Kartoffeln mit einer Gabel oder einem Löffel und fügen Sie ein oder zwei grüne Chilischoten hinzu, je nachdem, wie scharf Ihr Essen sein soll, oder verwenden Sie getrocknetes Chilipulver. Sie können auch Kreuzkümmel hinzufügen, obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist.

Für das Tamarindenwasser:

1 Esslöffel fein gehackter Koriander
Ein halber Esslöffel Steinsalz
2 Löffel Zucker
1/2 Tasse Tamarindenextrakt

Mischen Sie alles oben Genannte und gießen Sie es in einen großen Krug voller Wasser. Ihr Tamarindenwasser ist jetzt fertig.

Sie haben jetzt den letzten Schritt Ihrer Phuchka-Herstellung erreicht. Füllen Sie die Kartoffeln in die Phuchka und tauchen Sie sie vor dem Essen in das Tamarindenwasser. Und denken Sie daran, ein erfahrener Phuchka-Esser steckt die gesamte Phuchka auf einmal in den Mund!


Schau das Video: INDISCHES BROT - Chapati - Roti - indisch Kochen