Information

Die Fluggesellschaft antwortet auf die FIFA-Beschwerde mit einer Parodie-Anzeige

Die Fluggesellschaft antwortet auf die FIFA-Beschwerde mit einer Parodie-Anzeige


In diesem Friday Fun geht es um eine Anzeige der südafrikanischen Fluggesellschaft Kulula, die es geschafft hat, den Zorn der FIFA zu wecken - obwohl sie weder erwähnt noch die Weltmeisterschaft namentlich erwähnt wurde.

THE AD, das Mitte März lief, war Teil einer Marketingkampagne von Kulula, die sich sowohl über die jüngsten Skandale um Preisabsprachen bei Fluggesellschaften als auch über die strenge Kontrolle der FIFA über die Verwendung des Weltcup-Namens lustig machte. Es zeigte Bilder von Fußbällen, Stadien und Fans, die Vuvuzelas blasen, mit dem Text "Offizieller nationaler Träger des" You-Know-What "."

Antwort der FIFA? Drohen Sie Kulula mit rechtlichen Schritten, wenn die Anzeige nicht zurückgezogen wurde.

"Sie sagten, wir können das Stadion in Kapstadt nicht darstellen, wir können keine Fußbälle oder das Wort" Südafrika "verwenden, und die Darstellung der Nationalflagge ist nicht erlaubt", sagte Nadine Damen, Marketingmanagerin bei Kulula.

FIFA-Funktionäre sagten, die Anzeige habe gegen Gesetze gegen „Hinterhalt-Marketing“ verstoßen, die Praxis, ein Unternehmen so zu vermarkten, als ob es mit einer Veranstaltung zusammenhängt, die es nicht gesponsert hat.

Bald darauf kam Kulula mit einer weiteren Anzeige zurück, die ihre völlige mangelnde Beteiligung am W ** ld C * p „klarstellte“. Schau mal:


Schau das Video: Deutschland zahlt seine Exportüberschüsse selbst