Verschiedenes

3 Übungen für Freitaucher

3 Übungen für Freitaucher


Übungen zum Trainieren des Gehirns und des Körpers von Tauchern.

ES GIBT ETWAS ÜBER meistertreue Taucher, das über die Sportlichkeit hinausgeht. Experten-Freitauchen ist fast wie ein Zen, eine Verbindung zwischen Sportler und Umwelt.

Wenn Sie den Sport beherrschen möchten, ist es genauso wichtig, Ihr Gehirn wie Ihren Körper zu trainieren. Zusammen mit regelmäßigen Übungen und Anweisungen sollten diese grundlegenden Übungen Ihnen helfen, den richtigen Weg zu finden.

Blattwender

Was Sie brauchen: ein Buch.

Setzen Sie sich und machen Sie es sich bequem, atmen Sie tief ein und halten Sie es an. Während Sie weiterhin den Atem anhalten, öffnen Sie das Buch auf einer zufälligen Seite und beginnen Sie mit dem Lesen.

Lesen Sie weiter, bis Sie den Atem nicht mehr anhalten können. Markieren Sie mit einem Bleistift, wie weit die gelesene Seite entfernt ist.

Warum es funktioniert:

Lange bevor Ihrem Körper tatsächlich der Sauerstoff ausgeht, beginnt sich Ihr Zwerchfell in einem reflexiven Versuch, die Atmung wieder aufzunehmen, zu verkrampfen. Obwohl dies nicht schädlich ist, empfinden Taucheranfänger das Gefühl, dass sich ihr Zwerchfell zusammenzieht, oft als etwas unangenehm und interpretieren es falsch als dringendes Bedürfnis zu atmen.

Diese Übung lenkt Sie von der automatischen Reaktion Ihres Körpers ab und hilft Ihnen dabei, diesen Punkt, an dem Sie atmen müssen, näher an Ihre tatsächliche körperliche Leistungsfähigkeit heranzuführen.

Das Buch ist auch eine praktische Anleitung, um Ihre Fortschritte zu verfolgen. Versuchen Sie, sich bei jeder Aktivität um etwa einen Satz zu verbessern.

Apnoe-Spaziergang

Was Sie brauchen: eine Spur oder einen Bürgersteig, eine Stoppuhr.

Fangen Sie an, den Atem anzuhalten. Halten Sie die Zeit auf Ihrer Uhr und bleiben Sie eine Minute an Ort und Stelle.

Gehen Sie nach einer Minute in entspanntem, aber gleichmäßigem Tempo die Strecke entlang und halten Sie dabei die ganze Zeit den Atem an. Gehen Sie so weit wie möglich, ohne Luft zu holen.

Warum es funktioniert:

Freitauchen ist wie Sprinten eine anaerobe Übung - das heißt, Ihr Körper verbraucht Sauerstoff schneller als er ihn wieder auffüllt. Der Apnoe-Spaziergang hilft Ihren Muskeln, sich an anaerobe Bedingungen zu gewöhnen, ohne zu schwächen oder zu verkrampfen.

Vermeiden Sie beim Üben des Apnoe-Spaziergangs Eile: Sie verbrauchen Sauerstoff viel effizienter, indem Sie ein moderates, gleichmäßiges Tempo beibehalten. Wenn Ihnen die Minute Atemstillstand zu lang ist, beginnen Sie mit 20 oder 30 Sekunden und versuchen Sie, sich von dort nach oben zu arbeiten.

Blind Swim

Was Sie brauchen: einen Pool, eine Maske, eine Rolle Klebeband, Flossen (optional), einen Sicherheitskumpel (nicht optional).

Decken Sie die Linse Ihrer Maske vollständig mit Klebebandstreifen ab, damit Sie sie überhaupt nicht durchschauen können. Wenn Sie fertig sind, setzen Sie die Maske (und die Flossen, wenn Sie dies wünschen) auf und senken Sie sich vorsichtig in den Pool. Fühlen Sie sich, ohne die Maske abzunehmen, zur Seite des Pools.

Atme tief ein und tauche unter die Oberfläche. Sobald Sie vollständig eingetaucht sind, schwimmen Sie stetig an der Seite des Pools entlang und führen Sie sich nur durch Berührung.

Schwimmen Sie so lange wie möglich weiter, ohne aufzutauchen.

Warum es funktioniert:

Stress ist einer der wichtigsten Einflüsse auf Ihre Freitauchleistung. Neben physiologischen Effekten wie einer erhöhten Herzfrequenz machen Taucher, die unter hohem Stress leiden, eher Fehler oder sogar Panik im Wasser.

Beim blinden Schwimmen begegnen die Teilnehmer einem der häufigsten menschlichen Stressfaktoren: der Angst vor dem Unbekannten. Nach dem Üben und dem Gewöhnen mit den im Wesentlichen schlimmsten Fällen sind Taucher besser gerüstet, um Routineprobleme wie überflutete Masken oder Strömungen zu bewältigen, ohne ihre Coolness zu verlieren.

Bitte beachten Sie: Wie bei jeder Wasseraktivität ist das blinde Schwimmen mit einem gewissen Risiko verbunden. Aus Sicherheitsgründen noch nie Machen Sie diese oder eine andere Übung im Pool, ohne dass ein Rettungsschwimmer oder ein Kumpel anwesend ist.

Community-Verbindung

Entspannen Sie sich, bevor Sie mit dem Simple Beach Yoga für Rucksacktouristen von Brave New Traveller aufs Wasser gehen.


Schau das Video: Doppelt so lang die Luft anhalten. Tag 3 Apnoe mit Nik Linder