Information

Wo kann man wandern, nachdem man den Appalachian Trail beendet hat?

Wo kann man wandern, nachdem man den Appalachian Trail beendet hat?


Was tun, wenn Ihre Wanderung vorbei ist?

Es ist eine bekannte Tatsache unter Rucksacktouristen, dass Wandern nur zu mehr Wandern führt. Klar, wenn Sie die letzten fünf Monate auf dem Appalachian Trail verbracht haben, sieht ein ruhiger Aufenthalt zu Hause nicht schlecht aus. Trotzdem ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Juckreiz auf Reisen zurückkehrt und Sie nach Ihrer nächsten großen Herausforderung suchen.

Für Appalachen-Tierärzte und Distanz-Junkies überall sind diese Wanderungen so groß wie sie kommen.

Geh länger

Mt. Katahdin mag das Ende des Appalachenweges sein, aber es ist nicht das Ende der Appalachen. Der International Appalachian Trail, ein Flickenteppich aus Wegen und asphaltierten Straßen, der sich vom Mt. Katahdin zum Forillon-Nationalpark in Quebec erweitert den Appalachian Trail um etwa 1.100 km. Eine Neufundland-Erweiterung ist derzeit in Arbeit.

Das Eastern Continental Trail-System führt weitere 2.937 km bis zum IAT und verläuft bis nach Key West. Bei einer Gesamtlänge von 7.548 km kann das Durchwandern der gesamten Route ein Jahr oder länger dauern.

Gehe nach Westen

Geologisch gesehen sind die Appalachen ein altes Gebiet. Infolgedessen hatten sie Zeit, sich in die relativ kurzen, abgerundeten Spitzen zu verwandeln, die wir heute sehen. Nicht so bei den Rocky Mountains.

Der Continental Divide Trail, der als „Amerikas herausforderndster Trail“ bezeichnet wird, führt 4.989 km durch das Herz der Rocky Mountains in einer Höhe von über 1.524 m. Während etwa ein Drittel des Weges noch im Bau ist, sollten Wanderer mit guten Navigationsfähigkeiten nach Angaben der Continental Divide Trail Alliance in etwa 6 Monaten die gesamte Strecke zurücklegen können.

Ins Ausland gehen

Der Gran Randonneé, ein Netz von Fußwegen in Mitteleuropa, bietet Tausende von Kilometern Wanderwege für Wanderer. Der bekannteste Weg im System ist GR 5, eine 2.414 km lange alpine Wanderung von den Niederlanden zur Südküste Frankreichs, die etwa vier Monate dauert.

Für schiere Distanz muss man jedoch nach unten gehen. Der Bicentennial National Trail in Australien ist der längste nicht motorisierte Einzelpfad der Welt und erstreckt sich über 5.330 km von Cooktown, Queensland, nach Healesville, Victoria. Während der Bicentennial National Trail für Wanderer und Radfahrer geöffnet ist, ist er in erster Linie für Reiter gedacht und kann bis zu einem Jahr dauern.

Community-Verbindung

Neu auf den Trails? In unserem Artikel erfahren Sie, wie Sie mit dem Rucksackwandern beginnen können.


Schau das Video: Doku: Durch Kanada und Alaska - Teil 1- Whitehorse - Carmacks - outdoor-life